Donnerstag, 14. August 2014

Hop Hop Täschling

Nachdem ich euch gestern einen sehr aufwendigen Täschling, mit diversen Teilungen, Knopfleiste und aufgesetzten Taschen, gezeigt habe. Zeige ich euch heute eine recht schnell Variante, die aber nicht weniger wirkungsvoll ist. Mit etwas Erfahrung sollte es euch möglich sein die Hose in nur einer bis eineinhalb Stunde zuzuschneiden und zu nähen.
Außerdem verrate ich euch noch, wie ihr die tolle gestreifte Jerseypaspel ganz schnell alleine nähen könnt!

Na dann mal los!
Zuerst nehmt ihr euch den Grundschnitt  und schneidet das obere und untere Hinterteil und den Bund im Bruch zu, das untere Vorderteil ganz normal und für die Tasche, die Variante mit der Fakeknopfleiste. Wenn ihr wollt, könnt ihr nun noch die hinteren Taschen, die Bündchen und die Kniepatches zuschneiden. Patchen und auch Gesäßtaschen sind in meiner Variante ohne Nahtzugabe.
Und jetzt geht's ans nähen.
Tascheneingriffe versäubern, auf der inneren Tasche feststecken. Die unteren Vorderteile zusammen nähen und dann an das obere Vorderteil. Nun ist das Vorderteil schon fertig!
Für hinten fertig ihr ihr euch die Paspel aus einem Stück Jersey und einem Wollfaden. 


Fäden etwas länger zuschneiden als die Gesamtbreite des Hinterteils, den Faden in den Streifen legen und mit dem Reißverschlussfuß knapp neben dem Faden zusammennähen. 


 

Nun könnt ihr den Stoff noch etwas zurückschneiden und fertig.



Jetzt könnt ihr die Paspel wie jede andere Paspel verwenden.
Nun die Paspel leicht gedehnt zwischen die beiden Hinterteile stecken und nähen, Nahtzugabe nach oben klappen und feststeppen. 



Wer sich für die hinteren Taschen entschieden hat klappt den oberen Rand um und näht ihn fest. Dann werden die Taschen einfach auf das Hinterteil gesteckt und mit einen Stich eurer Wahl, etwas vom Stoffrand entfernt, aufgenäht. Nach dem gleichen Prinzip habe ich auch die Kniepatches aufgenäht. Durch waschen rollen sich die Ränder später etwas ein.
Vorderteil und Hinterteil zusammen nähen, noch die Bündchen ran und fertig ist euer blitzschneller Täschling!





  Dann wünsch ich euch viel Spaß beim ausprobieren. Und wer jetzt noch unbedingt das Schnittmuster braucht, bekommt es hier bei Heike.

Schnitte: Täschling von Allerleikind, Body nach Ottobre

Kommentare:

  1. Danke für's Tutorial, sehr schön geworden ♥☀♥
    ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh danke für dieses tolle Tutorial... hab es heute gleich mal an meinem Täschling ausprobiert! Muss noch ein wenig üben, aber für den Anfang find ich es echt schon sehr sehenswert <3 werde ich ab sofort in mein Nährepertoire aufnehmen und weiterempfehlen. Liebsten Dank... :) Liebste Grüße Katrin (Finnleys´)

    AntwortenLöschen
  3. Was ist denn das für ein Nähfuss?? ich komm mit meinen garnicht ganz an die Schnur dran ;)

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Tutorial und super Blog! Musste ich unbedingt auf meiner Fb Seite 'Buntspecht' verlinken
    Lg

    AntwortenLöschen